Angehörigenberatung

Hilfe und Selbsthilfe

Angehörige haben viele Fragen und kämpfen mit Gefühlen von Angst, Wut, Schuld, Unverständnis, Ohnmacht und Hilflosigkeit im Zusammensein mit Kindern, Geschwistern oder PartnerInnen, die an einer Essstörung erkrankt sind.

Im Beratungsgespräch werden Wege aufgezeigt, wie Sie Betroffene sinnvoll und hilfreich unterstützen können und dabei trotzdem auch gut für sich selbst und Ihre Grenzen und Bedürfnisse sorgen können.

Buchempfehlung: "Iß doch endlich mal normal" von Bärbel Wardetzki.

Den Beginn der neuen Angehörigengruppe:
"Iss doch endlich mal normal!" erfragen Sie bitte telefonisch.

Iss doch endlich mal normal